fbpx

Welcher Bodenbelag passt zu mir?

Welcher Bodenbelag passt zu mir?

Sicherlich haben Sie sich schon des öfteren gefragt: Welcher Bodenbelag passt zu mir? Erst recht wenn die Planung von Ihrem Haus oder Wohnung schon soweit fortgeschritten ist das der Planer zu Ihnen kommt  und sie fragt: An welchen Bodenbelag haben Sie für Ihr neues Haus gedacht?

Gute Frage, nächste Frage, würde ich spontan denken.

Und da ist Sie wieder: Sie müssen eine Entscheidung treffen! Als ob die Entscheidung für ein neues Haus nicht wichtig und groß genug war? Und in Blitzen schnelle tauchen auf einmal weitere Fragen auf: Welcher Bodenbelag passt zu mir/uns? Was ist der beste Bodenbelag? Welcher Bodenbelag hat mein Nachbar oder bester freund? Auf welchen Bodenbelag fühlen sich meine Kinder am besten Wohl? Welcher Bodenbelag hat die besten Ökötest überstanden? Welcher Boden ist die beste Investition für unser neues Haus?

Und sicherlich sind die von mir oben aufgeführten Fragen nicht die einzige Fragen die durch Ihren Kopf gehen.

Trotz aller Fragen bleibt das Problem bestehen: Welcher Bodenbelag passt zu mir? Und: Es muss eine Entscheidung getroffen werden.

Ich weis ja nicht wie das bei Ihnen ist, aber manchmal stelle ich bei mir fest: Entscheidung? Jetzt? Sofort? Auf keinen Fall, ich muss darüber nachdenken. Ich brauche Zeit. Ich muss erstmal eine Nacht darüber schlafen. Ich muss mir erstmal über alle Möglichkeiten im klaren sein. 

Muss vergleichen. Muss erstmal ein paar Beispiele auf den Tisch haben. Fakten, Angebote oder Muster. Muss mal mit dem, oder den anderen sprechen und hole mir Ratschläge ein.

Dabei stelle ich bei mir selbst fest: Ich will mich dem Problem nicht Stellen. Ich bin zu faul um mir selber Gedanken zu machen welcher Bodenbelag „genau“ zu mir und meiner liebsten Familie passt. 

Ein Bodenbelag muss eine gute Investition sein, schließlich gehört der Boden zum Haus oder wie man so schön zu hören bekommt: Ist die Seele eines jeweiligen Raum.

Kaufen Sie sich Heutzutage das gleiche Haus wie Ihr Nachbar? Ziehen Sie die gleichen Klamotten an wie Ihr bester Freund? Oder fahren Sie das gleiche Auto?

Sicherlich nicht! Also, warum wollen Sie dann den gleichen Bodenbelag haben? Nur weil Ihr Nachbar damit gut zurecht kommt, bedeutet es noch lange nicht das er zu Ihnen passt?

Fazit: Die Entscheidung für ein Bodenbelag ist sowas von Individuell wie der Mensch selbst. Das was für den einen die beste Entscheidung ist muss nicht zwangsläufig auch die beste Entscheidung für Sie, Ihre Familie und Ihr Haus sein. Denken Sie bitte mal darüber nach, bevor Sie eine Entscheidung dazu treffen! 

Mein Tipp: Stellen Sie sich diesem Problem und machen Sie einen Vergleich. Setzen Sie sich damit Auseinander und vergleichen Sie einen Bodenbelag mit einen anderen, aber vor allem, vergleichen Sie einen Bodenbelag mit dem was zu Ihnen passt.

Wie Sie am einfachsten ein Vergleich von verschiedenen Bodenbeläge machen können, zeige ich Ihnen in meinen nächsten Blog Beitrag.

Autor: Giuseppe Ciancimino

Bodenbeläge vergleichen

Bodenbeläge vergleichen, wie geht das?

Wie kann ich die richtige Wahl bei der Auswahl eines Bodenbelags treffen?

Hört sich schwierig an, würde ich auf Anhieb denken. Ist es aber nicht.

Alles was Sie benötigen um die richtige Auswahl eines Bodenbelags für Ihr neues zu Hause zu treffen, steckt bereits in Ihnen.

Alles was wir tun und jeden Kilometer den wir zurück legen ist und bleibt in unserem Unterbewusstsein gespeichert. Sie sind schon so oft über einen Bodenbelag gelaufen und sogar gestolpert, dass sie sich gar nicht mehr dran erinnern können.

Na klar und alles gut, denken sie sich wahrscheinlich, aber wie finde ich den passenden Boden zu mir?

Durch meine über 20 Jahre Tätigkeit im Verkauf von Bodenbeläge ist mir aufgefallen:

Viele Interessenten und Kunden fangen direkt mir der Auswahl eines Produktes an, z.B.: Was ist besser Laminatboden in den Farbton Eiche hell oder ein Vinylboden in grau? Oder ist doch lieber ein Holzboden oder Parkett die richtige Wahl, weil es ein Naturprodukt ist? Vielleicht Eiche Landhausdiele? Hat ja mein Nachbar auch denken sich die meisten.

Oder noch besser: Wir haben Summe XY für die Fläche Z zu Verfügung, welcher Bodenbelag passt da zu uns? Oder die aller beste Frage: Welchen Boden würden Sie nehmen??

Hallo, es geht doch nicht darum, für mich den richtigen Boden zu finden? Sondern: Welcher Bodenbelag passt zu uns? Und ja sicherlich ist es auch eine Budgetfrage, aber manchmal ist der eigene Wunschboden gar nicht soweit von unserem Budget entfernt. Und fast immer kann ich das Budget für meinen Wunschboden in der Planung mit einbinden. 

Weil ein Bodenbelag immer eine Investition IN ihr neues zu Hause ist, sollten Sie wie bei jeder Investition immer ihre Vor- und Nachteile im Blick haben.

Mein Tipp: Bodenbeläge vergleichen, gehen Sie wie folgt vor:

a.) Nehmen Sie sich ein Blatt DIN 4 und trennen Sie das Blatt in Vorteile und Nachteile.

b.) Vergleichen Sie vorerst die verschiedenen und unterschiedlichen Materialien, z.B.: Laminat, Vinyl, Fliesen, Holz oder sogar Beton. Stellen Sie sich dabei die richtigen Fragen: Wie aufwendig ist die Pflege? Welches Wohngefühl wollen wir in unseren Räumen erzeugen? Wie aufwendig ist eine eventuelle Renovierung? Wie strapazierfähig ist die Oberfläche?

c.) Listen Sie alle Vorteile und alle Nachteile die für SIE und Ihre Familie in frage kommen, schön und säuberlich auf.

d.) Erst nachdem Sie den richtige Werkstoff für Ihr zu Hause gefunden haben, also: Holz, Laminat, Vinyl oder Fliesen, erst dann machen Sie sich auf die Suche nach dem richtigen Produkt.

Selbstverständlich können Sie bei der Produkt Findung wieder von Punkt a.) Anfangen.

Ich verspreche Ihnen wenn Sie die Liste durch haben finden Sie den richtigen Bodenbelag und um so sorgfältiger Sie die Liste durch Arbeiten um so besser ist Ihre Investition in Ihr neues zu Hause.

In diesem Sinne: Treffen Sie die richtige Entscheidung und haben Sie ein Leben lang Freude an Ihren neuen Bodenbelag.

Autor: Giuseppe Ciancimino

Zeit für Dinge die Freude bereiten

Zeit für Dinge die Freude bereiten

Wie lästig es ist einen Boden zu Pflegen und zu reinigen ist jeder Hausfrau bewusst.

Olivenholz ist leichter zu Pflegen als die meisten anderen Holzarten. Woran liegt das?

Olivenholz ist im Gegensatz zu vielen anderen Holzarten ein sehr dichtes Holz. Seine Fasern hängen eng mit einander zusammen und das bietet einige Vorteile:

a.) Weniger Flecken durch Flüssigkeiten oder Wasser.

b.) Kratzer können nicht allzu Tief eindringen und lassen sich einfacher entfernen.

c.) Bakterien können nur in seltenen fällen daran haften.

d.) Gerüche können nicht eindringen.

Selbstverständlich kommt es, erst recht bei einen Fußboden auf die richtige Oberflächenbehandlung an, dazu später gerne mehr.

Generell gilt: Um so härter die Oberfläche um so einfacher lässt sich eine Fläche Wischen.

Olivenholz gehört zu den härtesten Holzarten die für Parkett geeignet sind.

Vielleicht testen Sie es mal selber aus wie Pflegeleicht oder wie Kratzunentpfindlich ein Stück Olivenholz sein kann?

z.B. an einen von unseren Kräuterbrettchen oder Küchenutensilien die Sie unter https://www.giolea.com/ finden können?

Nutzen Sie Ihre Zeit für Dinge die Freude bereiten! In diesem Sinne, viel Freude mit Olivenholz als Parkett!

Autor: Giuseppe Ciancimino

Olivenholz Parkett – Sichern Sie sich Ihre Wohngesundheit

Olivenholz Parkett – Sichern Sie sich Ihre Wohngesundheit

Wie wichtig ist es für Sie Gesund und Wohl in den eigenen 4 Wänden zu Leben?

Sicherlich sehr Wichtig!

Wie gut informieren Sie sich bei der Auswahl von Baumaterialien wenn Sie ein neues Haus Bauen oder ein bestehendes Renovieren?

Fallen unsere Entscheidung immer auf das natürlichste und somit auf ein gesundes Baumaterial? Oder spielt Schnelligkeit und der Preis immer eine wichtige Rolle bei der Auswahl? Schon wieder so ne doofe Frage, oder?

Ich bin mir sicher das viele von uns am Anfang nur das beste haben wollen bis es sich herausstellt:

a.) Das beste dauert zu lange, die Zeit ist knapp der Umzug schon geplant.

b.) Das beste ist zu teuer, und mit zu teuer wird leider zu oft gemeint: Das 100% Naturprodukt ist seinen preis nicht Wert.

Nach meiner Ansicht kann es niemals sein das ein Natur Produkt sein Preis nicht Wert ist, genau aus den einfachen Grund es kommt von der Natur und somit aus unseren natürlichen Lebensraum. Oder haben wir schon vergessen woher der Mensch selber kommt?

Klar, sicher! Oft oder sehr oft kann ich mir ein 100% Natur Produkt nicht Leisten, weil ich das Geld nicht dazu habe. Aber niemals würde mir in den Sinn kommen zu behaupten das es sein Preis oder das Geld nicht Wert ist.

Besser und gesund zu Leben geht.

Besser und gesund zu Wohnen geht auch! Ja, es kostet etwas mehr, dafür bekomme ich das vielfache an Lebensqualität zurück!

Entscheiden Sie sich für ein gesundes Wohnen.

Entscheiden sie sich für 100% Natur.

Massives Olivenholz Parkett ist 100% Natur!

Autor: Giuseppe Ciancimino